Hinweise für Benutzer von Wirtschaftswegen in den Gemarkungen der Ortsgemeinden

Wirtschaftswege sind keine öffentliche Straßen und unterliegen nicht dem Landesstraßengesetz. Wirtschaftswege dienen ausschließlich der Bewirtschaftung von Weinbergen und landwirtschaftlich genutzten Grundstücken. Die Benutzung als Fußweg und Zufahrtswege zu Aussiedlerhöfen ist auf eigene Gefahr zulässig.
Als Radwege dürfen Wirtschaftswege nur genutzt werden, wenn diese entsprechend ausgewiesen sind.
Die Bandbreite der Freizeitnutzer wie Radfahrer, Skater und Walker die Wirtschaftswege benutzen wird immer länger. Neben der erforderlichen Toleranz und gegenseitigen Rücksichtsnahme ist zu berücksichtigen, dass die Wirtschaftswege die Arbeitsplätze der Landwirte sind. Die Wege werden von den Besitzern der landwirtschaftlichen Grundstücke
in Form von Beiträgen bezahlt und unterhalten.
Bei intensiver Nutzung der Wege durch die Landwirtschaft, besonders in der Erntzeit, kommt es zu Verschmutzungen, die Folge einer üblichen Bewirtschaftung sind und eben nicht unmittelbar beseitigt werden können. Bei Wirtschaftwegen ist auch die Anforderung an
eine Verkehrssicherungspflicht deutlich geringer wie bei öffentlichen Straßen. Grobe Verschmutzungen sind selbstverständlich vom Verursacher zu beseitigen.
Wir bitten mit diesem Hinweis sowohl die Landwirtschaft als auch die Freizeitnutzer um gegenseitiges Verständnis.

Verbandsgemeindeverwaltung
Fachbereich 2 - Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen

Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Industriestr. 11
Telefon: 0 63 59   8001-0
E-Mail: post@gruenstadt-land.de
67269 Grünstadt
Telefax: 0 63 59   8001-811
Internet: www.gruenstadt-land.de